Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Fiona Rae

Aus schwarzem Grund aufsteigend, entsteht die dichte und komplexe Komposition von Evil Dead 2 (1998) von Fiona Rae (*1963, Hong Kong) aus zwei scheinbar unvereinbaren abstrakten Malweisen. Geometrische Formen mit scharfen Kanten werden kombiniert mit unregelmäßig und unklar geformten, in einer scheinbar spontanen gestischen Malweise ausgeführten Elementen. Dieses Bild gehört zur Reihe der „schwarzen“ Gemälde, die 1998 und 1999 entstanden.

Die Künstlerin spielt dort mit den Kontrasten zwischen dunklem Hintergrund und buntfarbigen Formen, der glatten Oberfläche und dem dicken Farbauftrag, geometrischen und gestischen Elementen, strengen Linien und amorphen Formen. Rae arbeitet an der Komposition ihrer Gemälde bevor sie zu malen beginnt und nutzt dafür den Computer seit den 1990er Jahren. Dennoch lässt sie stets einen Teil der Arbeit offen für Improvisation. Der Titel dieser Arbeit stammt von einem berühmten Horrorfilm der 1980er Jahre. Damit spielt die Künstlerin mit den Assoziationen des Betrachters und vertieft den finsteren Charakter des Bildes.

Kunstwerke

  1. Fiona Rae Evil Dead 2, 1998

    Huile et acrylique sur toile
    243,8 x 213,4 cm
    Collection Mudam Luxembourg
    Acquisition 2000
    © Photo : Prudence Cuming Associates Ltd

Marina Abramović, "Video Portrait Gallery", 1975-1998 | Collection Mudam Luxembourg | Acquisition 2001
Die bedeutendste Sammlung für Gegenwartskunst in Luxemburg Entdecken Sie unsere Sammlung