Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten
Vue de l'exposition "Giulia Cenci. Mudam Collection", 12.09.2020 – 17.01.2021, Mudam Luxembourg
Giulia Cenci

Präsentation der Sammlung

Das Mudam Luxemburg zeigt eine Reihe neuerer Arbeiten von Giulia Cenci (*1988, Cortona), die mit der Unterstützung der Baloise Group für die Mudam Sammlung erworben wurden. Für die Gewinnerin des Baloise Kunst-Preises 2019 ist es die erste museale Einzelausstellung.

Im Herbst 2020 sind vier Skulpturen von Giulia Cenci zu sehen. Ihre hybriden Gebilde bestehen aus verschiedenen Materialien – Metall, Polyurethanharz, Epoxidharz, Schaum, Fett, Staub vom Atelierboden – die mit erkennbaren Elementen wie Teilen eines Motors, Ästen oder dem Gipsabdruck eines Körperteils eines Wolfs gepaart wurden. Anhand eines aufwendigen Arbeitsprozesses fügt die Künstlerin Rohmaterialien, gefundene Objekte und Skulpturelemente zu halb organischen, halb mechanischen Installationen zusammen. Die hier gezeigten Arbeiten sind Teil von Territory, einer Installation bestehend aus einzelnen Skulpturen, die sich chaotisch entfalten und als scheinbar autonome, lebensähnliche Elemente den Raum bevölkern.

Biografie
Das Werk von Giulia Cenci (1988, Cortona) ist anlässlich von Einzelausstellungen bei Kunst Meran Merano Arte (2019), De Ateliers in Amsterdam (2017) und Laboratorio del dubbio in Turin (2016) gezeigt worden. Ihre Arbeiten wurden ferner auf der 15. Biennale de Lyon (2019), in der Académie de France in Rom – Villa Médicis (2019) und der Colgate University in Hamilton, New York (2016), ausgestellt. Sie ist Preisträgerin des Werkbijdrage Jong Talent des Mondriaan Fonds sowie des Baloise Kunst-Preises 2019. Sie lebt und arbeitet in Amsterdam.

Der Preis der Baloise Group wird in jedem Jahr an zwei Künstler der Abteilung Statements auf der Kunstmesse Art Basel vergeben. Dieser 1999 gegründete Preis zeichnet Nachwuchskünstler aus und finanziert die Schenkung eines oder mehrerer ihrer Werke an die beiden Partnermuseen. Seit 2015 ist das Mudam eines dieser beiden, wobei Marie-Noëlle Farcy, die Sammlungskuratorin des Mudam, Mitglied der Jury ist.

Anschauen

Giulia Cenci | Mudam Collection

Credits

Kuratorin:
  • Marie-Noëlle Farcy

Preis der Baloise Group 2019