Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten
Dara Birnbaum, ‘Pop-Pop Video: Kojak/Wang’, 1980 © Courtesy of Dara Birnbaum and Electronic Arts Intermix (EAI), New York
Radical Software

Women, Art & Computing. 1960–1991

Radical Software untersucht den Einfluss der Computerwissenschaft und die Übernahme ihrer Technologien durch Künstlerinnen in einer Zeit, bevor das Internet einer breiten Öffentlichkeit zugänglich war. Die Ausstellung präsentiert die Arbeiten von mehr als dreißig Künstlerinnen und spannt einen Bogen von frühen Computerzeichnungen aus den 1960er Jahren über einige der ersten Beispiele für computergenerierte Bilder in Experimentalfilmen aus den 1970er Jahren bis hin zur Anwendung der Heimcomputertechnologie in Videos, Skulpturen und Installationen aus den 1980er Jahren. Die im Wesentlichen analoge Ausstellung über digitale Kunst konzentriert sich auf die Jahrzehnte vor dem Aufkommen des World Wide Web und die darauf folgende Verbreitung digitaler Informationen und Bilder, die die künstlerische Produktion in den folgenden Jahrzehnten prägten.

Credits

Kuratorinnen:
  • Michelle Cotton, assistiert von Sarah Beaumont

Die Ausstellung wird vom Mudam Luxembourg und der Kunsthalle Wien, Wien, organisiert.

Bildnachweis: Dara Birnbaum, Pop-Pop Video: Kojak/Wang, 1980 © Courtesy of Dara Birnbaum and Electronic Arts Intermix (EAI), New York