Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Nari Ward

Nari Wards (1963) Interesse gilt bestimmten Kulturen und der Aura die sie ihren Alltagsgegenständen verleihen. Er sammelt diese Gegenstände, um Installationen zu schaffen, von denen schamanische Stimmungen ausgehen.

Das Werk Geography: Bottle Messenger inspiriert sich an einem früheren Werk, aus Flaschen einer Shakergemeinschaft aus Maine bestehend. Selbst reich an multikulturellen Erfahrungen spielt der Künstler mit den Materialien ebenso wie mit den Traditionen und Verweisen. Er gibt sich als Erzähler gesammelter Erinnerungen und beschwört dabei sowohl die afrikanischen Flaschenbäume, mit denen böse Geister abgeschreckt werden sollen, als auch die Kunst gotischer Kirchenfenster herauf. Diese Kaskade aus Glasflaschen enthält eine Sammlung hermetischer Botschaften, unermüdlich verfasst in vergeblicher Hoffnung zu kommunizieren, wie von einem Schiffbrüchigen auf einer einsamen Insel.

Kunstwerke

  1. Nari Ward Geography: Bottle Messenger, 2002

    Bouteilles, papiers, câbles métalliques, câbles d'attache en plastique, armature métallique
    900 x 400 cm
    Collection Mudam Luxembourg
    Acquisition 2003
    Vue de l’exposition Eldorado, 01.07.2006 – 20.07.2006, Mudam Luxembourg
    © Photo : Rémi Villaggi | Mudam Luxembourg

Marina Abramović, "Video Portrait Gallery", 1975-1998 | Collection Mudam Luxembourg | Acquisition 2001
Die bedeutendste Sammlung für Gegenwartskunst in Luxemburg Entdecken Sie unsere Sammlung