Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

David Altmejd

Der kanadische Bildhauer David Altmejd fertigt Skulpturen von großer formaler und inhaltlicher Komplexität, die sich in der Wahl ihrer Materialien als absolut zeitgenössisch erweisen. Das Interesse des Künstlers für die Biologie und die Architektur ebenso wie seine Faszination für die Metamorphose mündet in starke Bilder, die an die traum- und alptraumhaften Welten David Cronenbergs oder David Lynchs oder auch den labyrinthhaften Erzählungen Jorge Luis Borges erinnern.

Altmejds Arbeiten sind von mitunter unüberschaubarem Detailreichtum, was zu einer formalen Eigendynamik einzelner Elemente führt, die sich in manchen Werken wie aus sich selbst heraus zu erschaffen scheinen. Die von inneren Kräften und spannungsreicher Energie durchdrungenen Arbeiten Altmejds wirken dabei wie eine Momentaufnahme in einem fortdauernden Entstehungsprozess, während den in den Skulpturen auf vielfältige Weise dargestellten Naturkräften Energieströme gegenüber stehen, die durch Goldkettchen versinnbildlicht werden. So ist den Werken Altmejds ein unbestimmtes erzählerisches Moment von beunruhigender Uneindeutigkeit zueigen, das den Betrachter mit zahlreichen unbeantworteten Fragen konfrontiert, gleichzeitig aber die Subjektivität seiner eigenen Empfindungen und Deutungen unterstützt.

In Arbeiten wie The Orbit (2012) erhöhen architektonische Elemente, Spiegel, Früchte und anatomische Fragmente die Komplexität der Werke. Die dynamisch gerichtete Bewegung in diesen Arbeiten, die immer wieder die inneren und mitunter auch äußeren (Plexiglas-)Grenzen durchbricht, ist für Altmejd trotz der vermeintlichen Morbidität mancher Details ein Zeichen kraftvoller Lebensenergie.

David Altmejd wurde 1974 in Montreal geboren. Er lebt und arbeitet in New York.

Kunstwerke

  1. David Altmejd The Orbit, 2012

    The Orbit, 2012
    Plexiglas, miroir, chaîne, fil métallique, peinture acrylique, résine époxy, argile époxy, gel acrylique, cheveux artificiels, yeux artificiels, plâtre, adhésif, fil
    241,3 x 662,3 x 188 cm
    Collection Janne et Carl Christian Aegidius
    Dépôt Collection Mudam Luxembourg, Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean
    © Photo : Tim Safranek Photographics

Marina Abramović, "Video Portrait Gallery", 1975-1998 | Collection Mudam Luxembourg | Acquisition 2001
Die bedeutendste Sammlung für Gegenwartskunst in Luxemburg Entdecken Sie unsere Sammlung