Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten
Billy Bultheel and James Richards

Workers in Song

Workers in Song wurde in Zusammenarbeit mit drei weiteren europäischen Kunstzentren entwickelt. Die immersive visuelle und akustische Installation, deren Form bei jeder neuen Präsentation überarbeitet wird, ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Komponisten Billy Bultheel (1987, Brüssel) und dem bildenden Künstler James Richards (1983, Cardiff). Sie vereint Musik, Archivbilder und gesprochene Wörter, und ist von den Traditionen der okkulten Fotografie und der Spektralmusik geprägt, aber auch von trivialeren Glücksmomenten, ausgelöst von Internetbekanntschaften, Drogen oder Franz Schuberts Winterreise (1827). Während der Ausstellung wird Workers in Song mehrmals anhand von einer musikalischen Live-Performance aktiviert.

Biografien

Billy Bultheel (1987, Brüssel) ist ein Komponist, der seine Musik in groß angelegte performative Installationen einbindet.. Sein Werk Athens Songs I-IV wurde kürzlich auf der 7. Biennale von Athen (2021) präsentiert. Sein Werk UNTER KAMMERMUSIK wurde in der Halle für Kunst Steiermark, Graz (2021) und im Schinkel Pavillon, Berlin (2021) präsentiert, während sein Werk The Minutes of Olomouc auf dem PAF Olomouc – Festival of Film Animation and Contemporary Art (2020) gezeigt wurde. Im Jahr 2019 hat er zwei wichtige Performances in Berlin präsentiert: Spat from My Mouth: Piano Concerto im KW Institute for Contemporary Art und When Doves Cry im Schinkel Pavillon. Er lebt und arbeitet in Brüssel und Berlin.

James Richards (1983, Cardiff) hatte in jüngerer Zeit Einzelausstellungen im Haus Mödrath – Räume für Kunst, Kerpen (2021), im Castello di Rivoli, Turin (2020), in der Malmö Konsthall (2019), im Künstlerhaus Stuttgart (2018) und in der Wiener Secession (2018). Seine Arbeiten wurden auch im Rahmen bedeutender Gruppenausstellungen gezeigt, wie im Mori Art Museum, Tokio (2023), im Camden Arts Center, London (2020), in der V-A-C Foundation, Venedig (2019), im Walker Art Center, Minneapolis (2018), im KW Institute for Contemporary Art, Berlin (2018), in der Tate Britain, London (2018), im Whitney Museum of Modern Art, New York (2017), in der Kestnergesellschaft, Hannover (2016), im Institute of Contemporary Arts, London (2016) und im Kunstverein München (2015). Im Jahr 2017 vertrat er Wales auf der 57. Biennale von Venedig. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Biographies

Billy Bultheel (b. 1987, Brussels) is a composer who incorporates his music into large-scale performance installations. His work Athens Songs I-IV was recently exhibited at the 7th Athens Biennial (2021). His work UNTER KAMMERMUSIK has been presented at the Halle für Kunst Steiermark, Graz (2021) and the Schinkel Pavillon, Berlin (2021). His work The Minutes of Olomouc was shown at the PAF Olomouc – Festival of Film Animation and Contemporary Art (2020). In 2019, he held two important performances in Berlin: Spat from My Mouth: Piano Concerto at the KW Institute for Contemporary Art and When Doves Cry at the Schinkel Pavilion. He lives and works in Brussels and Berlin.

James Richards (b. 1983, Cardiff) has recently held solo exhibitions at Haus Mödrath – Räume für Kunst, Kerpen (2021); Castello di Rivoli, Turin (2020); Malmö Konsthall (2019); Künstlerhaus Stuttgart (2018) and Secession, Vienna (2018). His work has also been presented in significant surveys at the Mori Art Museum, Tokyo (2023); Camden Arts Center, London (2020); V-A-C Foundation, Venice (2019); Walker Art Center, Minneapolis (2018); KW Institute for Contemporary Art, Berlin (2018); Tate Britain, London (2018); Whitney Museum of Modern Art, New York (2017); Kestnergesellschaft, Hannover (2016); Institute of Contemporary Arts, London (2016) and Kunstverein München, Munich (2015). In 2017, he represented Wales at the 57th International Art Exhibition – La Biennale di Venezia. He lives and works in Berlin.

Credits

Kuratorinnen:
  • Joel Valabrega, assistiert von Clémentine Proby

Workers in Song ist ein Gemeinschaftsprojekt von WIELS – Centre d’art contemporain in Brüssel, Batalha Centro de Cinema in Porto, Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean und KW Institute for Contemporary Art in Berlin.