Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Vasya Run – "Stay here – you are the main act" (2021)

Wann
ab
Wo
Mudam Westgalerie
Gebühr

10€ (inklusive Eintritt zu den Ausstellungen)

Begrenzte Teilnehmerzahl

Änderungen oder Streichung vorbehalten

Gesichtsmaske obligatorisch

Physische Distanzierung einzuhalten

Vasya Run ist eine anonyme und experimentelle Plattform, die Interaktion und Zusammenarbeit ermöglicht. Durch die Verschmelzung von Theater, Hip-Hop, zeitgenössischer Kunst und Praktiken russischer Spiritualität, wie z.B. dem „Vierten Weg“, einer von dem russischen Philosophen George Gurdjieff entwickelten Methode zur Bewusstseinserweiterung, schafft sie Verbindungen zwischen einer Reihe von Themen, die von der Genderpolitik bis zu jugendlichen Subkulturen und ihrer Verbreitung über die sozialen Medien reicht.

Die im Mudam uraufgeführte Performance vereinigt Text, Gesten, Klang und Kostüme, um eine komplexe und symbolisch aufgeladene Arbeit zu schaffen, die die männlich dominierten Subkulturen der Strasse und die Ängste junger Leute untersucht. Vier junge Männer aus Moskau, die über keinerlei Erfahrung in den darstellenden Künsten verfügen, unterziehen sich einer langen Phase von Proben, einem intensiven Programm, bei dem sie ihre Erfahrungen mit Ängsten und die Grenzen ihrer Selbstwahrnehmung und Introspektion ausloten.

Vasya ist der typische Name für junge Erwachsene, die in Russland nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion zur Welt kamen. Heute steht er für eine Generation junger Erwachsener, die sich den Realitäten des 21. Jahrhunderts gegenüber sehen, im Arbeitsleben, dem alltäglichen Konsum und den damit zusammenhängenden sozialen Zwängen. Im Kern besteht ihre Arbeit aus Untersuchungen der Subkulturen der Strasse und von radikalen Erfahrungen von Jugendlichen und Teenagern.

Die Kostüme wurden von dem in Luxemburg ansässigen Designer Jeremy Palluce entworfen

Vasya Run (gegründet 2014, Moskau) ist eine anonyme Plattform, die sich mit den Subkulturen der Strasse und radikaler Jugendlichkeit beschäftigt. Vasya Run präsentierte Performances auf Events und Festivals, darunter Garage Museum of Contemporary Art, Moskau (2020); Kampnagel Theater, Hamburg; MAAT - Museum of Art, Architecture and Technology, Lissabon (2019); Whitechapel Gallery, London; V-A-CFoundation, Moskau (2018); Moscow Museum of Contemporary Art (2017). Vasya Run nahm teil an der V. Moskauer Biennale für junge Kunst (2016) und an der Göteborger Internationalen Biennale für Zeitgenössische Kunst (2015).

Vasya Run
© Peter Hoennemann