Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Märchen und zeitgenössische Kunst (Code : D3-a-02)

Wann
ab
Wo
Mudam Studio
Fortbildung für Lehrkräfte

Grundschule C1, C2–C4

Mit

Luisa Bevilacqua

Rund um die Ausstellung

25 Jahre Mudam Sammlung
und das Projekt: Mudam, eine Sammlung, viele Geschichten!

Erfahrung nicht vorausgesetzt

Kein Material benötigt

Kostenlos

Begrenzte Teilnehmerzahl

Anmeldung

ssl.education.lu
(Institut de formation de l’Éducation nationale)

Sich von einem Kunstwerk inspirieren lassen, um eine Geschichte zu schreiben, das ist der kreative Prozess, zu dem Sie die Künstlerin und Geschichtenerzählerin Luisa Bevilacqua im Rahmen des Projekts „Mudam: eine Sammlung und viele Geschichten“ einlädt. In einer Verbindung aus Theorie und Praxis ermöglicht es dieser Kurs, die Kunst des Geschichtenerzählens zu entdecken und selbst mit einer Geschichte als Mittel zur kulturellen Vermittlung zu experimentieren.

Vorkenntnisse:

  • Die Teilnehmer·innen kennen verschiedene Ausdrucksformen der zeitgenössischen Kunst.
  • Die Teilnehmer·innen interessieren sich für Kunst, Märchen und das Erzählen.

Fähigkeiten:

  • Kunstwerke betrachten und seine Empfindungen ausdrücken
  • Im Besitz einer gewissen Kreativität und geistiger Offenheit sein
  • Individuelle Ideen ausdrücken
  • Die eigene pädagogische Arbeit reflektieren
  • Mit verschiedenen sprachlichen und erzählerischen Techniken experimentieren
  • Pädagogische Ideen rund um ein Kunstwerk oder um einen Künstler entwickeln

Inhalt:
Zum 25-jährigen Jubiläum seiner Sammlung lädt Sie das Mudam ein, die Werke seiner Collection auf neue Weise zu entdecken. Neu zu sehen? Nein, neu zu erzählen! Die Künstlerin und Geschichtenerzählerin Luisa Belvilacqua nimmt Sie mit in die Welt der Märchen und gibt den Lehrkräften der Grundschulen Gelegenheit zu erlernen, wie man ein Kunstwerk einfühlsam und spielerisch interpretieren und vermitteln kann und dabei die Kunstwerke auf andere Weise zu sehen lernt. In diesem Kurs geht es darum, die Teilnehmer mit der Arbeit der Künstler der Ausstellung vertraut zu machen. Daneben ist es wichtig, Kontakte zu knüpfen zwischen der Institution Schule und derjenigen des Museums, indem die Lehrer·innen angeregt werden, sich mit einer Künstlerin, die auch Expertin für Märchen ist, auszutauschen und gemeinsam etwas zu schaffen. Dadurch wächst in einem pädagogischen spielerischen und kreativen Umfeld, ganz nah der Welt der Kinder, auch das Verständnis für die Arbeit der Künstler.

Methodik:
Der Kurs dreht sich um verschiedene Ansätze zur visuellen Untersuchung und zum objektbasierten Lernen, wie z. B.

  • Sehen, Beobachten und Gestalten
  • das Lesen, Interpretieren und Analysieren eines Bildes und seine pädagogische Nutzung, alles in einem spielerischen und einfühlsamen Geist
  • individuelle Gestaltung mit dem Schwerpunkt auf dem Experimentieren und dem Austausch
  • die Entwicklung und Vorstellung von individuellen und kreativen Unterrichtsmethoden

Kursleitung:
Luisa Belvilacqua, Künstlerin und Geschichtenerzählerin
Valérie Tholl (Mudam)

Luisa Belvilacqua
© Photo : Mudam Luxembourg