Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Vorführung | "What Do We See When We Look at the Sky?" von Aleksandre Koberidze

Wann
ab
Wo
Mudam Auditorium
In Zusammenarbeit mit

CinEast Film Festival

Zugang zur Veranstaltung

Im Eintrittspreis inbegriffen

Für seine alljährliche Zusammenarbeit mit dem CinEast Film Festival ist das Mudam erfreut, den Film What Do We See When We Look at the Sky? / Ras vkhedavt, rodesac cas vukurebt? des georgischen Filmemachers Aleksandre Koberidze präsentieren zu können.

What Do We See When We Look at the Sky? / Ras vkhedavt, rodesac cas vukurebt?
(Georgien / Deutschland 2021)
Ein Film von Aleksandre Koberidze
Drehbuch: Aleksandre Koberidze
Mit Irina Chelidze, Giorgi Bochorishvili, Ani Karseladze, Giorgi Ambroladze
150 min, Englische Untertitel

Während auf den Terrassen der Cafés in der alten georgischen Stadt Kutaissi die Bildschirme für die Übertragung der Fußballmeisterschaft aufgestellt werden und die Hunde des Ortes sich um die besten Weibchen raufen, verlieren sich Lisa und Giorgi, noch bevor eine wirkliche Begegnung hätte stattfinden können. Wird es ihnen möglich sein, den Fluch des „Bösen Blicks“ zu überwinden, der sie voneinander getrennt hatte?

Dies ist ein Liebesbrief an eine Stadt, an das Kino und an den Fußball, geschrieben mit der spielerischen Übertreibung eines modernen Großstadtmärchens oder eines ausgefallenen romantischen Epos. Durch den Einsatz von Voiceover und Zwischentiteln macht der Film auf sich selbst und seinen Wunsch, eine Geschichte zu erzählen, aufmerksam. Er nimmt den Zuschauer mit auf eine ungewöhnliche Reise voller visueller Poesie und einem sehr ausgeprägten Sinn für Humor.

Biographie
Aleksandre Koberidze (1984, Tiflis, Georgien) ist Regisseur und Drehbuchautor und bekannt für Filme wie What Do We See When We Look at the Sky? / Ras vkhedavt, rodesac cas vukurebt? (2021), Let the Summer Never Come Again [Lass den Sommer nie wieder kommen] (2017) oder Looking Back Is Grace [Zurückschauen ist Gnade] (2013).