Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Filmvorführung: ATHANOR – Alchemical Furnace / Alchymická pec

Wann
ab
Wo
Mudam Auditorium
In collaboration with

CinEast film festival

Booking required

mudam.com/adultbooking
t +352 453785-531

Begrenzte Teilnehmerzahl

Änderungen und Absage vorbehalten

COVID-19

Face mask mandatory
Physical distancing must be respected

Anlässlich des jährlichen CinEast Filmfestivals präsentiert das Mudam ein Filmporträt des international bekannten tschechischen Filmemachers Jan Švankmajer. Der Dokumentarfilm nimmt vor allem seinen spielerischen Umgang mit dem Surrealismus in den Blick, und es entspinnt sich eine lebhafte Auseinandersetzung mit den grundlegenden filmischen Prinzipien des Regisseurs, dem schöpferischen Prozess und den Ideen, Themen und Obsessionen, die Švankmajers Filme prägen.

ATHANOR – Alchemical Furnace / Alchymická pec
Tschechische Republik, Slowakische Republik, 2020
Drehbuch und Regie: Adam Oľha und Jan Daňhel
Mit Jan Švankmajer
Länge: 117’
Auf Tschechisch mit englischen Untertiteln

Kurzbiografie:

Jan Švankmajer (1934, Prag) studierte an der Hochschule für Kunstgewerbe sowie an der Theaterfakultät der Akademie der Musischen Künste im Fachbereich Marionettentheater in Prag. Seine ersten Erfahrungen als Filmemacher sammelte er als Mitarbeiter an den Multimediaproduktionen des Prager Theaters Lanterna Magika. 1964 drehte er seine ersten Kurzfilme und blieb diesem Medium über zwanzig Jahre treu. Dann konnte er sich 1988 seinen lang gehegten Wunsch erfüllen und auf der Basis von Lewis Carrolls Roman Alice in Wonderland den Spielfilm Alice drehen. Außerdem stellte er Zeichnungen, Collagen und seine „taktilen Skulpturen“ aus, von denen viele Mitte der 1970er-Jahre entstanden, als die tschechischen Behörden ihn mit einem temporären Berufsverbot als Filmemacher belegt hatten. Švankmajer ist seit 1969 offizielles Mitglied der Prager Surrealistengruppe.