Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

20 Jahre Nacht der Museen

Wann
ab
Organisiert von

d'stater muséeën

Covid-Check

Zugang nur für Personen, die geimpft, getestet oder geheilt wurden

Seit ihrer ersten Ausgabe im Jahr 2001 ist die Nacht der Museen in Luxemburg-Stadt, auf Initiative des Vereins „d'stater muséeën“, zu einem unverzichtbaren jährlichen Treffen für Kulturbegeisterte geworden. Die Besucher·innen können zu dieser Gelegenheit die Museen welche Mitglied des Vereins sind, bis 1 Uhr morgens besuchen. Das 20-jährige Jubiläum der Museumsnacht erwartet Sie mit einem speziellen Programm aus Führungen, Musik, Performances, Workshops, kulinarischen Überraschungen und einer festlichen „Nuit Blanche“ im Casino Luxembourg mit einem DJ-Set von Lagerkultur.

Um den Museumsrundgang zu erleichtern, wurden ein Kombiticket für die sieben Museen sowie kostenlose Shuttles eingeführt.


Programm im Mudam:

Familienführungen
30 minütige Führung der Ausstellungen im Mudam, für Kinder ab 6 Jahren und ihre Familie.
Begrenzte Plätze | Ohne Anmeldung
17h00 – FR
17h30 – EN
18h00 – LU

19h30 | Visite Coup de Coeur
Amira Elbanna aka same.but.different.amira

Ihr Name ist Amira Elbanna. Sie bin eine halb finnisch, halb ägyptisch. Geboren und aufgewachsen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, lebt sie seit 13 Jahren in Luxemburg. Sie erstellt mehrsprachige Inhalte, die sich mit Kulturen beschäftigen, auf Youtube und TikTok: Menschen, Sprachen, Essen, Gewohnheiten und Traditionen. Wir mögen alle verschieden sein, aber wir sind uns auch sehr ähnlich und können so viel voneinander lernen. Wir sind "Same Same But Different".

Nature has music for those who listen

19h00–23h00 | Mudam Studio | Mit Playtronica
Workshop und kollektive Performance mit dem Publikum
Was wäre, wenn Pflanzen singen könnten? Mittels der digitalen Controller Playtron und TouchMe verwandelt das Playtronica-Studio einfache Pflanzen in echte Musikinstrumente und ermöglicht es, durch einfaches Streicheln eines Blattes Melodien oder Percussions-klänge zu erzeugen.

Keine Vorkenntnisse erforderlich, Material wird vor Ort gestellt | Ohne Anmeldung | Für Erwachsene, Jugendliche und Kinder in Begleitung | Begrenzte Plätze | Dauer pro Teilnehmer: 5 Minuten | Änderungen oder Absage vorbehalten


23h30–23h55 | Mudam Studio | Von Playtronica
Musik-Performance
Erleben Sie eine außergewöhnliche Aufführung an, bei der die Pflanzen des Projekts The Green Exchange – Mudam Plant Swap in Musik und Klang umgesetzt werden. Mit den digitalen Playtron- und TouchMe-Controllern verwandelt das Playtronica Studio gewöhnliche Pflanzen in Musikinstrumente, mit denen sie durch einfaches Streicheln eines Blattes Melodien erzeugen aber auch Schlagzeug spielen können.

Playtronica ist ein zwischen Paris, Berlin und Moskau ansässiges Studio, das sich auf kreative Technologien spezialisiert hat, die neue Arten der Interaktion zwischen menschlicher Berührung und Musik erforschen.

Ohne Anmeldung | Begrenzte Plätze | Änderungen oder Absage vorbehalten

Rund um das Projekt The Green Exchange – Mudam Plant Swap
Im Rahmen der Ausstellung Post-Capital: Art and the Economics of the Digital Age


If, If, If, Then
(Expanded version), 2021
Performance von Jacopo Jenna | West Gallery
Kuratorin: Joel Valabrega

If, If, If, Then (Expanded version) (2021) ist eine choreographische Arbeit von Jacopo Jenna für drei Tänzer, bei der das Publikum in einem Kreis rund um die Bühne sitzt. Für Jenna geht Bewegung über choreographische Aktion hinaus. Für ihn ist sie eine abstrakte Form der Beobachtung, bei der zeitgenössischer Tanz wie eine direkte Antwort auf seine unmittelbare Umgebung verstanden wird. Das Ergebnis ist eine dichte Schichtung von Bildern: übereinander, hintereinander schaffen sie eine Collage visueller Daten, die aus bestehenden Sammlungen, Archiven oder unserem Alltag stammen. Die Tänzer schöpfen dabei aus einer weiten Palette an Möglichkeiten, neben Street Dance auch andere Formen zeitgenössischen Tanzes, und bewegen sich zwischen verschiedenen Ansätzen und Genres hin und her, ohne jemals ein stabiles gemeinsames Feld zu erreichen. Dieses Werk entstand in Zusammenarbeit mit der Komponistin Caterina Barbieri, deren Forschungen über die psychologischen Effekte der Wiederholung sich in klanglichen Mustern spiegeln, die ein Gefühl von Ekstase und Kontemplation erzeugen sollen.

Programm der Performances am 09.10.2021:
19:00 Uhr: Jacopo Jenna – Modul 1
20:00 Uhr: Jacopo Jenna – Modul 2
21:00 Uhr: Jacopo Jenna – Modul 3
22:00 Uhr: Jacopo Jenna – If, If, If, Then (Expanded version) (2021)

Konzeption, Regie und Choreographie: Jacopo Jenna
Musik: Caterina Barbieri
Tanz und Mitarbeit: Nawel Nabù Bounar, Sly, Andrea Dionisi
Technische Leitung und Licht:: Giulia Broggi
Druckdesign: Caos et Blue
Kostüme : Eva Di Franco
Organisation : Luisa Zuffo
Produktion : KLM – Kinkaleri
Koproduction : Centrale Fies, Danae Festival im Rahmen von Next 2018, mit Unterstützung von Bolzano Danza

Im Rahmen der Mudam Performance Season: The Illusion of the End


Caution: Contents Hot | Mudam Store

Mudam lädt den Künstler Sacha di Giambattista für ein gemeinschaftliches Projekt ein. Zusammen mit den Leuten von Creamisu - dem soziokulturellen Raum für Austausch und künstlerischen Ausdruck für Obdachlose, gestalteten sie die Oberfläche einer isothermischen Tasse. Das Projekt verweist auf Themen wie Produktion, Konsum und Wohlstand, welche in der Ausstellung Post-Capital behandelten werden.
Die in den Workshops entworfenen isothermischen Tassen sind ab der Nacht der Museen im Mudam Store erhältlich. Ein Teil des Umsatzes geht an Caritas Luxemburg.

In Zusammenarbeit mit Sacha di Giambattista und Creamisu – Caritas Luxembourg
Im Rahmen der Ausstellung Post-Capital: Art and the Economics of the Digital Age


COVID-19
Die Museumsnacht findet im Rahmen des Covid-Check-Regimes statt. Der Zugang ist daher strikt auf Personen beschränkt, die geimpft, getestet oder geheilt wurden. Jeder Besucher ab 6 Jahren muss ein gültiges Zertifikat vorlegen. Die akzeptierten Zertifikate sind:

  • Impfbescheinigung gegen COVID-19 (kompletter Impfplan)
  • Gültiges negatives COVID-19-Testzertifikat
  • Genesungszertifikat

Sie haben die Möglichkeit, kostenlose zertifizierte Tests in Luxemburg-Stadt zu erhalten: www.vdl.lu