Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Colours of AIDS. Carte blanche von Julien Ribeiro

Wann
ab
Wo
Mudam Auditorium

Filmvorführungen mit einer Einführung von Julien Ribeiro.
In französischer Sprache.

Blue (1993)
Von Derek Jarman
Mit der Stimme von Tilda Swinton
EN | 79 Min
Blue ist der zwölfte und letzte Film des Regisseurs Derek Jarman, den er vier Monate vor seinem durch seine Aidserkrankung verursachten Tod vollendet hatte. Nahezu erblindet durch seine Krankheit konnte Jarman nur noch blaue Schatten wahrnehmen. Der Film ist eine Art Vermächtnis des Filmemachers und besteht aus einer einzigen Einstellung gesättigten Blaus, das die ganze Leinwand einnimmt, während auf der Tonspur Jarman und einige seiner langjährigen Mitarbeiter von seinem Leben und seiner Vision erzählen.

Red Red Red (2011)
Von David Oscar Harvey
EN | 25 Min
Red Red Red ist ein persönlicher und politischer Film über ein Gesetz in Iowa, das stark die sozialen Freiheiten der von Aids Betroffenen einschränkt. Ekklektisch in seiner filmischen Rhetorik, untersucht der Film auch weitergreifende Fragen, wie den Stand der Queer-Politik, oder die Identitätsfindung von aidskranken Personen.

Der Anthropologe Julien Ribeiro ist Kurator und Gründer von „Lavoir Public“, einer kreativen Schreibwerkstatt in Lyon, die er bis 2016 geleitet hat. Er beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Politik auf unser Leben und auf unsere kreativen Prozesse, wobei der Platz von Minderheiten eine zentrale Rolle in seiner Forschung spielt. Als Gründungsmitglied des WAW-Kollektivs (LGBTQI – Archiv und zeitgenössische Kunst) ist er Teil des Begleitkomitees der Ausstellung Histoire et Mémoires des Luttes contre le VIH/sida im Mucem in Marseille.