Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

ACT UP, From NY to Paris

Wann
ab
Wo
Mudam Auditorium

ACT-UP, From NY to Paris
Filmvorführung mit einer Einleitung von Julien Ribeiro

Der Anthropologe Julien Ribeiro ist Kurator und Gründer von „Lavoir Public“, einem kreativen Raum in Lyon, der sich den wechselnden Schriften widmet, die er bis 2016 leitete. Er beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Politik auf unser Leben und unsere kreativen Prozesse, wobei der Platz von Minderheiten eine zentrale Rolle in seiner Forschung spielt. Als Gründungsmitglied des WAW-Kollektivs (LGBTQI – Archiv und zeitgenössische Kunst) ist er Teil des Begleitkomitees der Ausstellung Histoire et Mémoires des Luttes contre le VIH/sida im Mucem in Marseille.

Vorführungen von:

United in anger: A History of ACT UP
93 Minuten
Von Jim Hubbard
United in anger: A History of Act Up ist ein einzigartiger Dokumentarfilm in Spielfilmlänge, mit verblüffendem Archivmaterial, welcher dem Publikum die Aktivisten und bemerkenswert aufschlussreiche Interviews aus dem ACT UP Oral History Project präsentier. Oder: wie eine kleine Gruppe von Männern und Frauen sich versammelten, um die Welt zu verändern und Leben zu retten.

Portrait d’une présidente
40
Minuten
Von Brigitte Tijou
Porträt von Cleews Vellay, Präsident von Act Up-Paris, der 1994 an AIDS starb. Er spricht über seine Kindheit, seine Familie, seine Homosexualität und seine Verpflichtungen. Dank persönlicher Anekdoten entsteht eine Geschichte von AIDS und Homophobie. Und vor allem die Geschichte einer Wut.

Video still from "United in anger: A History of Act Up" by Sarah Schulman and Jim Hubbard