Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Cabrita

Cabrita (1956) nutzt in seinen Arbeiten meist wiederverwendete Materialien, die zu neuen Ensembles zusammengestellt werden, und in denen Emotion, Erinnerung und Schwei- gen stets eine Rolle spielen. Seine Installation À propos des lieux d’origine #1 (2005) ist ein poetisches Zusammenspiel von „armen“, recycelten Baumaterialien (Stahl, Ziegel), leuchtenden Neonröhren und den sie verbindenden Kabeln. Ihre dem Ausstellungsraum angepasste Anordnung lässt einen metaphorischen Gegenraum entstehen, der eine Reihe von Gegensätzen und Bezügen deutlich werden lässt: der Funktionalität des Raumes steht die Poesie der Installation entgegen, der konstruierten Architektur die de- und dann rekonstruierte Assemblage. Der Ausstellungsraum wird so zum Gedankenraum, in dem die Installation als Teil eines größeren Ganzen wahrgenom- men werden kann, das sie nur am Rande berührt.

Kunstwerke

  1. Cabrita À propos des lieux d’origine #1, 2005

    Iron steel, brick, neon
    51 x 935 x 740 cm
    Collection Mudam Luxembourg
    Acquisition 2006
    © Photos: Andrés Lejona

Marina Abramović, "Video Portrait Gallery", 1975-1998 | Collection Mudam Luxembourg | Acquisition 2001
Die bedeutendste Sammlung für Gegenwartskunst in Luxemburg Entdecken Sie unsere Sammlung