Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Nedko Solakov

Die Installation des bulgarischen Künstlers Nedko Solakov (1957) The Truth (The Earth is Plane, The World is Flat) (1992-2003) entstand in den Jahren nach dem Zusammenbruch des Sowjet-Imperiums und seiner Satellitenstaaten. In einem Sammelsurium an Dokumenten, handgeschriebenen Statements, Interviews und unterstützt durch den Rückhalt (fiktiver) prominenter und weniger prominenter Figuren legt Solakov mit dem ihm eigenen absurden Humor die Mechanismen einer Propaganda dar, die es vermag, selbst die scheinbar selbstverständlichsten Wahrheiten in ihr Gegenteil zu verkehren. Doch bleibt es nicht bei Kritik nur der Ideologien. Seine Skepsis gilt auch dem unkritischen Verhalten gegenüber diesen „Wahrheiten”.

So ist in The Truth in einem Brief eines Gegners des „Clubs der Freunde der flachen Welt” zu lesen: „Ist es möglich, dass jemand so durcheinander gerät und das Offensichtliche herausfordert? Die Mitglieder des Clubs warnen uns, die Dinge nicht für absolut zu halten und uns nie ihrer sicher zu sein.”

Kunstwerke

  1. Nedko Solakov The Truth (The Earth is Plane,The World is Flat), 1992–2003

    Structure circulaire en bois, peintures, dessins, collages, photographies, cartes, globes terrestres obsolètes, animaux en peluche, vidéo, moniteur, lecteur CD, haut-parleurs, T-shirt, journaux bulgares, textes manuscrits
    350 cm x ø 450 cm
    Collection Mudam Luxembourg
    Vue de l’exposition Le meilleur des mondes (du point de vue de la Collection Mudam), 31.01.2010 – 23.05.2010, Mudam Luxembourg
    © Photo : Andrés Lejona | Mudam Luxembourg

Marina Abramović, "Video Portrait Gallery", 1975-1998 | Collection Mudam Luxembourg | Acquisition 2001
Die bedeutendste Sammlung für Gegenwartskunst in Luxemburg Entdecken Sie unsere Sammlung