Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Mac Adams

Die Komplexität der Beziehungen zwischen den einzelnen Elementen der Erzählung, also zwischen den Personen, Tatsachen, Orten, Dingen usw., macht im Krimi mehr als in jedem anderen Erzählstoff den Wesenskern der Geschichte aus. Aus diesem Grund hat sich Mac Adams vom Beginn seiner Karriere an, seit seinen ersten Fotos, diesem Genre als bevorzugtem Thema zugewandt. Seine Arbeiten, die häufig aus zwei oder drei Bildern bestehen, geben uns einzelne erzählerische Details, die, immer außerhalb der Haupthandlung, im Bereich zwischen den Bildern, im Ungesagten oder jenseits des Bildausschnittes stattfinden. Mac Adams beschreibt diese Methode als „erzählerische Leerstelle”. Im Bild verknüpfen sich die Indizien, der Betrachter kann sie wie bei einer kriminalistischen Untersuchung analysieren, während die Mechanismen und das Ausmaß der Intrige ans Licht zu kommen scheint und gleichzeitig eine offene Lesart möglich bleibt.

Kunstwerke

  1. Mac Adams Lamp II, the photographer model, 1986

    Impression jet d'encre contrecollée sur Dibon
    147,3 x 99,2 cm
    Collection Mudam Luxembourg
    Acquisition 2011
    © Photo : Mac Adams

  1. Mac Adams The Party, 2009

    Impression jet d'encre contrecollée sur Dibon
    168 x 113 cm
    Collection Mudam Luxembourg
    Acquisition 2011
    © Photo : Mac Adams

Marina Abramović, "Video Portrait Gallery", 1975-1998 | Collection Mudam Luxembourg | Acquisition 2001
Die bedeutendste Sammlung für Gegenwartskunst in Luxemburg Entdecken Sie unsere Sammlung