Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Hassan Khan

Hassan Khan (*1975, London) ist bekannt für seine Performances, Videos, Veröffentlichungen und seine Klang- und Rauminstallationen. Die ägyptische Hauptstadt, die heute seine Wahlheimat ist, stellt eines der Zentren seiner Recherchen über neue Formen menschlichen Miteinanders dar. Die synchronisierte Multi­projektion The Hidden Location (2004) ist ein Porträt Kairos aus verschiedenen Blickwinkeln: Von den Straßen, Büros und Privatwohnungen aus, von wo die Komplexität der sozialen, kulturellen, historischen und zwischenmensch­lichen Beziehungen, die die Bewohner dieser multiethnischen Stadt miteinander verbinden, am deutlichsten wird. In 16 Kapiteln finden sich die Einheimischen in den unterschiedlichsten Szenen wieder, bei denen sie über Konflikte zwischen den Geschlechtern oder den sozialen Klassen ebenso sprechen, wie sie sich über Eheprobleme, Geldstreitigkeiten oder andere finstere Geschichten austauschen. Stück für Stück und sehr subtil fügt der Künstler die Szenen des Videos wie ein großes visuelles Erzählpuzzle zusammen, um so das Porträt einer Stadt zu skizzieren, die sich vor den Augen des Betrachters in ihrem beständigen Wandel und in ihren unzähligen Facetten enthüllt.

Kunstwerke

  1. Hassan Khan The Hidden Location, 2004

    Quadruple projection vidéo couleur, son
    52 min
    Collection Mudam Luxembourg
    Acquisition 2005
    © Photogrammes : Mudam Luxembourg

Marina Abramović, "Video Portrait Gallery", 1975-1998 | Collection Mudam Luxembourg | Acquisition 2001
Die bedeutendste Sammlung für Gegenwartskunst in Luxemburg Entdecken Sie unsere Sammlung