Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Giulia Cenci

Die vier Skulpturen von Giulia Cenci (*1988, Cortona) sind TeiI einer Reihe mit dem Titel Territory (2019). Die in Boden und Wänden verankerten Werke scheinen den Raum völlig einzunehmen und schaffen eine immersive, anthrazitgraue Umgebung. lndustrielle Materialien wie Metal, Polyurethan-Harz und Epoxid­ Modelliermasse sowie Hartschaum kontrastieren mit anderen, überraschenden, wie Fett oder Staub aus dem Atelier der Künstlerin. Dazu bringt Cenci Elemente, die in ihrer Gegenständlichkeit erkennbar sind, wie Motorteile, Äste oder den Teilabguss eines Wolfes. Während des Verwandlungs- und Formprozesses verbinden sich die rohen Materialien, die gefundenen Objekte und die gegossenen Formen so miteinander zu einer organisch­ mechanischen Komposition. Die Künstlerin spielt mit dem Kontrast der Formen, aber auch mit den unterschiedlichen, glänzenden oder matten Oberflächen, mit glatten oder rauen Strukturen. Jedes Element scheint sich durch eine ihm innewohnende Wachstumsenergie zu verändern und fügt sich ein in ein größeres Ganzes von gewollt chaotischer Dynamik.

Giulia Cenci ist Preisträgerin des Baloise Kunst-Preises 2019. Dieser 1999 gegründete Preis zeichnet Nachwuchskünstler aus der Abteilung „Statements“ auf der Kunstmesse Art Basel aus. Cenci ist die fünfte Künstlerin, deren Werke als Schenkung der Baloise Group die Mudam Sammlung bereichern – eine Partnerschaft, die bereits seit 2015 besteht.

Kunstwerke

  1. Giulia Cenci and and selfsame, 2019

    Métal, mousse, branches, pièces de voiture, argile époxy, graisse
    221 x 287 x 74 cm
    Collection Mudam Luxembourg
    Donation 2019 - Baloise Group
    © Photo : Katerina Heil

  1. Giulia Cenci ff #01, 2019

    Métal, mousse, résine polyuréthane, poussière du studio de l'artiste
    60 x 100 x 19 cm
    Collection Mudam Luxembourg - Musée d'Art Moderne Grand-Duc Jean
    Donation 2019 - Baloise Group
    © Photo : Katerina Heil

  1. Giulia Cenci Nightfall, 2019

    Métal, pièces de voiture, mousse, résine polyuréthane, cendre volcanique, cendre de poêle à granulés, charbon d’os
    62 x 278 x 146 cm
    Collection Mudam Luxembourg
    Donation 2019 - Baloise Group
    © Photo : Katerina Heil

  1. Giulia Cenci Sola, Alone, 2019

    Métal, pièces de voiture, argile époxy, résine polyuréthane, charbon d'os, asphalte naturel
    231 x 112 x 20 cm
    Collection Mudam Luxembourg
    Donation Baloise Group
    Donation 2019 - Baloise Group
    © Photo : Katerina Heil

Marina Abramović, "Video Portrait Gallery", 1975-1998 | Collection Mudam Luxembourg | Acquisition 2001
Die bedeutendste Sammlung für Gegenwartskunst in Luxemburg Entdecken Sie unsere Sammlung