Zur Navigation Zu den wichtigsten Inhalten

Dominique Gauthier

In Dominique Gauthiers (*1953, Paris) Kunst verbindet sich die Lust am Bild mit Fragestellungen der modernen Malerei. Im Titel von Orphique klingt das musikalische dieser komplexen und vielschichtigen Komposition an und bildet als Hinweis auf Robert Delaunay (1885, Paris – 1941, Montpellier) und Wassily Kandinsky (1866, Moskau – 1944, Neuilly-sur-Seine) eine weitere Referenz an die Frühzeit der abstrakten Malerei. Gauthier spielt mit dem Automatismus und der Zufälligkeit der Herstellung, er konstruiert Malmaschinen, bei denen hängende und durchlöcherte Farbbeutel über der Leinwand in Bewegung gesetzt werden. Sein häufiges, zentrifugale Kräfte illustrierendes Motiv der Spirale entsteht mithilfe eines an eine Schnur gebunden Pinsels.

Kunstwerke

  1. Dominique Gauthier, "Orphique", 2001, Collection Mudam Luxembourg
    Dominique Gauthier Orphique, 2001

    Acrylique et laque sur toile
    265 x 250 cm
    Collection Mudam Luxembourg
    Acquisition 2002
    © Photo : galerie les filles du calvaire

Marina Abramović, "Video Portrait Gallery", 1975-1998 | Collection Mudam Luxembourg | Acquisition 2001
Die bedeutendste Sammlung für Gegenwartskunst in Luxemburg Entdecken Sie unsere Sammlung